Sie möchten gleich direkt einen Termin buchen?

Blutzucker-, Harnsäure- und Cholesterinmessung oder Blutdruckmessung

15 Minuten für Ihre Gesundheit – vereinbaren Sie gleich Ihren Termin und lassen Sie sich kompetent beraten sowie Ihre Werte mit Produkten der Firma Wellion messen.

Das Kombi-Paket aus Blutzucker-, Harnsäure- und Cholesterinmessung kostet € 9,90. Die Blutdruckmessung bleibt weiterhin kostenfrei.

Blutzuckermessung

Die Blutzuckermessung ist ein Verfahren, bei dem der Glukosespiegel im Blut gemessen wird. Glukose ist der Hauptenergielieferant für den Körper und spielt eine entscheidende Rolle im Stoffwechsel. Die Blutzuckerkonzentration wird in der Regel in Milligramm Glukose pro Deziliter Blut (mg/dL) gemessen.

Die Messung des Blutzuckers ist wichtig, um den Gesundheitszustand von Menschen zu überwachen, insbesondere für Menschen mit Diabetes. Menschen mit Diabetes müssen regelmäßig ihren Blutzuckerspiegel überwachen, um sicherzustellen, dass er innerhalb eines bestimmten Zielbereichs liegt.

Die Ergebnisse der Blutzuckermessung helfen Menschen mit Diabetes, ihre Insulindosis oder andere Diabetesmedikamente anzupassen, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und mögliche Komplikationen zu vermeiden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Blutzuckermessung nicht nur für Menschen mit Diabetes relevant ist, sondern auch für die allgemeine Gesundheitsüberwachung und Prävention von Stoffwechselstörungen. Wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Blutzuckerwertes haben, ist es ratsam, mit einem Arzt oder einer Ärztin darüber zu sprechen.

Messung
Messung

Harnsäuremessung

Die Harnsäuremessung ist eine Untersuchung, bei der der Gehalt an Harnsäure im Blut oder im Urin gemessen wird. Normalerweise wird die Harnsäure im Blut gelöst und von den Nieren aus dem Körper ausgeschieden. Ein erhöhter Harnsäurespiegel im Blut kann auf verschiedene Gesundheitsprobleme hinweisen, insbesondere auf Gicht, eine schmerzhafte Form der Arthritis. Gründe für eine Harnsäuremessung können sein: Gicht, Nierenprobleme, bestimmte Medikamente, Ernährung.

Die Messung der Harnsäure kann im Blut oder im Urin erfolgen. Ein Bluttest, bekannt als Serum-Harnsäuretest, ist die häufigste Methode. Es ist wichtig zu beachten, dass ein erhöhter Harnsäurespiegel allein nicht zwangsläufig auf eine bestimmte Krankheit hinweist. Weitere klinische Untersuchungen und die Berücksichtigung von Symptomen und anderen Laborergebnissen sind oft notwendig, um eine genaue Diagnose zu stellen. Wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Harnsäurewertes haben, ist es ratsam, mit einem Arzt oder einer Ärztin darüber zu sprechen.

Cholesterinmessung

Die Cholesterinmessung ist eine medizinische Untersuchung, bei der die Konzentration von Cholesterin im Blut gemessen wird. Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz, die in den Zellen des Körpers vorkommt und für verschiedene lebenswichtige Funktionen benötigt wird, einschließlich der Bildung von Zellmembranen und Hormonen.

Die Cholesterinmessung gibt normalerweise den Gesamtcholesterinspiegel sowie die Konzentrationen von LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin und manchmal auch Triglyzeriden an.

Ein erhöhter Cholesterinspiegel im Blut, insbesondere ein hoher LDL-Cholesterinspiegel, kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Arteriosklerose (Ablagerung von Fett und anderen Substanzen in den Arterienwänden) und Herzinfarkt, erhöhen. Ein niedriger HDL-Cholesterinspiegel kann ebenfalls ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein. Die Cholesterinmessung erfolgt in der Regel durch einen Bluttest.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Cholesterinmessung nur ein Teil der Gesamtbewertung des Herz-Kreislauf-Risikos ist. Andere Faktoren wie Blutdruck, Rauchgewohnheiten, Familiengeschichte und Diabetes sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Bei Bedenken bezüglich des Cholesterinspiegels oder des Herz-Kreislauf-Risikos sollte eine individuelle Bewertung mit einem Arzt oder einer Ärztin erfolgen.

Messung
Testung

Blutdruckmessung

Die Blutdruckmessung ist ein medizinisches Verfahren zur Bestimmung des Drucks des Blutes gegen die Wände der Blutgefäße.

Ein Blutdruckmessgerät gibt diese Werte als zwei Zahlen an, zum Beispiel „120/80 mmHg“. Der erste Wert (120) ist der systolische Druck, und der zweite Wert (80) ist der diastolische Druck. Ein normaler Blutdruck liegt in der Regel bei etwa 120/80 mmHg.

Die Blutdruckmessung ist wichtig, weil ein erhöhter Blutdruck (Hypertonie) ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall, Herzinfarkt und Herzinsuffizienz ist. Ein zu niedriger Blutdruck kann ebenfalls gesundheitliche Probleme verursachen, obwohl er im Allgemeinen weniger häufig vorkommt.

Die Blutdruckmessung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsüberwachung und ermöglicht es Ärzt*innen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu bewerten und entsprechende Maßnahmen zur Prävention oder Behandlung zu empfehlen. Wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Blutdrucks haben, ist es ratsam, mit einem Arzt oder einer Ärztin darüber zu sprechen.

Zusätzliche Informationen

Haben Sie bedenken bezüglich des gemessen Wertes, bitten wir Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin Kontakt aufzunehmen. Es werden keine Atteste ausgestellt. Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns hier.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontakt

    Create your account

    ×